Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Richtfest "Alte Schreinerei" in Markgröningen

17.1.2017  |  Sven Heuschele

Schwäbisch solide: Mit Linsä, Schbädzle ond Saidewürschdle, feierten die künftigen Bewohner, Bauherren und Handwerker am Freitagnachmittag ein zünftiges Richtfest  im Neubau auf dem Gelände der ehemaligen Schreinerei Frey in Markgröningen. Das neu entstandene Wohnquartier mit zwei Mehrfamilienhäusern, das der Bietigheimer Bauträger Regio-Bau Herrmann GmbH in Zusammenarbeit mit der Firma Röder und Frank (Planer und Ingenieure) und Heuschele Immobilien (Projektierung und Verkauf) auf diesem Baugelände errichtet, ist das derzeit größte Neubauprojekt in Markgröningen.

Eingeladen zum Richtfest, das um 16 Uhr begann, waren vor allem die Eigentümer der Wohnungen und deren Angehörige, sozusagen ein erstes Stelldichein der künftigen Nachbarn. Da es bei einem Flachdachgebäude keinen klassischen Richtspruch durch einen Zimmermann gibt, hatten Matthias Röder und Jörg Herrmann diesen „süffigen“ Part übernommen.

Für die Feierstunde wurde die Großbaustelle kurzfristig mit Fußpfaden und entsprechender Beleuchtung „fein“ gemacht. Um (un)wetterunabhängig feiern zu können, wurden die Gäste in zwei nett gerichteten und beheizten „Wohnungen“ empfangen und bewirtet. Eine Besichtigung der Wohnungen war ebenfalls schon möglich. Vor allem aber sollte das Fest der Begegnung unter den künftigen Bewohnern dienen.

Wir wünschen allen Bauherren weiterhin gutes Gelingen und viel Vorfreude auf ihr wunderschönes Zuhause.